logo osc 150

   

Partnershops  

hockeyzeug logo

   
   

Klare Sache für Eisladies

Details

DFEL Bundesliga 100Die erste Runde des Wochenendes bei den Kurpfalz Ladies Mannheim ging klar an die OSC Eisladies. Die Gastgeberinnen unterlagen dem OSC mit 0:5 (0:0/0:4/0:1).

Was wäre ein Wochenende bei den Eisladies ohne neue Ausfälle, diesmal fehlten neben den Dauerausfällen Mareike Krause, Anna Düsberg und Luana Sardina. Blieben 15 Feldspielerinnen und Goalie Marie Düsberg. Die Gastgeberinnen traten allerdings auch ersatzgeschwächt an, neben 12 Feldspielerinnen stand mit Michelle Teucke nur ein Goalie zur Verfügung.

Wie erwartet wurde es ein Geduldsspiel. Mannheim verteidigte gut und ließ nur wenige Torchancen zu. Bis zur ersten Sirene gelang es keinem Team, zählbares für sich zu verbuchen. Erst ab dem 2. Drittel fielen Tore. Die Eisladies nahmen eine Überzahl mit in dieses Drittel und nach 42 Sekunden erzielte Erika Sowchuk den ersten Treffer der Partie. Und legte 122 Sekunden später mit dem zweiten Treffer nach, auch dieser fiel mit einer Spielerin mehr auf dem Eis. Es blieb bei einer Überlegenheit der Eisladies, Mannheim kämpfte aber weiter. Drei Minuten vor der Pause staubte J’nai Mahadeo zum 0:3 ab. 87 Sekunden vor der Pause scheiterte Vanessa Gasde mit einem Penalty. Es gab aber noch einen weiteren Treffer für die Eisladies im 2. Drittel. Helen George kam 36 Sekunden vor der Pause zu ihrer Bundesligatorpremiere.

Und die Eisladies hielten das Tempo weiter hoch. Mannheim kämpfte zwar, der OSC war aber deutlich besser. Und sie kamen zum 0:5. Erika Sowchuk zog ab und es schlug im Tor von EKU ein (51.). Für Erika Sowchuk der erste Dreierpack und Amelie Cyrelius kam zum zweiten Punkt in einem Spiel. Weitere Gegentreffer ließen die Torhüter nicht zu und so blieb es bei diesem verdienten Sieg.

Am Sonntag treffen beide Teams um 10:00 Uhr erneut aufeinander, dann sollen weitere drei Punkte auf dem Konto der Eisladies landen.

Schiedsrichter: M. Klein – D. Fowler, M. Komorek
Strafen: EKU 8 (2/6/0), OSC 8 (0/6/2)
Tore:
0:1 (20:18) E. Sowchuk (N. Kamenik, J. Mahadeo) PP1; 0:2 (22:20) E. Sowchuk (J. Mahadeo); 0:3 (36:55) J. Mahadeo (A. Cyrulies); 0:4 (39:24) H. George (N. Kamenik);
0:5 (50:12) E. Sowchuk (A. Cyrelius);

   

Nächstes Punktspiel  

liveticker180klick...

   

Kurztabelle DFEL